Skip to main content

Performance-Profis, wenn es um Ihr Unternehmen geht.

Prof. Dr. Stephan Arens ist spezialisiert auf alle Bereiche des Unternehmensrechts. Er vertritt Unternehmen, Geschäftsführer, Gesellschafter und Selbstständige in sämtlichen Fragen des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie des Steuerrechts.

Prof. Dr. Stephan Arens - Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Prof. Dr. Stephan Arens ist spezialisiert auf alle Bereiche des Unternehmensrechts. Er vertritt Unternehmen, Geschäftsführer, Gesellschafter und Selbstständige in sämtlichen Fragen des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie des Steuerrechts. Die Tätigkeit von Prof. Dr. Arens umfasst sowohl die gerichtliche als auch die außergerichtliche Interessenwahrnehmung, insbesondere die Beratung zu allen Fragen des Wirtschaftsrechts und die Vertragsgestaltung. Er ist Inhaber einer Professur für Wirtschaftsrecht an der FOM-Hochschule für Ökonomie und Management in Bonn und Köln sowie Lehrbeauftragter an der WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar.

Kontakt

Standort Koblenz
Casinostr. 38
56068 Koblenz

Telefon:   +49 (0)261 9886 80 00
Telefax:   +49 (0)261 9886 80 02
koblenz@kanzlei-mww.de

Standort Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 13
53113 Bonn

Telefon:   +49 (0)228 299712-80
Telefax:   +49 (0)228 299712-89
bonn@kanzlei-mww.de

Vita

seit 2014
Professur für Wirtschaftsrecht, FOM Hochschule für Ökonomie & Management, Bonn, Köln, Frankfurt

seit 2015
Lehrtätigkeit an der WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar, im Handels- und Gesellschaftsrecht / Unternehmensrecht

seit 2014
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, verliehen durch die Rechtsanwaltskammer Koblenz

seit 2013
Partner von MWW Rechtsanwälte, Dr. Psczolla - Zimmermann - Dr. Arens Partnerschaft, Bonn - Koblenz

2012 - 2013
Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Koblenz für die Fächer Zivilrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht

 2011-2013
Tätigkeit als Rechtsanwalt in der Kanzlei STV – Kanzlei für Unternehmens- & Kapitalanlagerecht, Koblenz

2009-2010
Tätigkeit als Regierungsrat in der Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz

2008
Erwerb der theoretischen Qualifikation eines Fachanwalts für Steuerrecht

2007-2008
Tätigkeit als Rechtsanwalt in der Kanzlei für Unternehmens- und Steuerrecht FROMM, Koblenz

2009
Promotion zum Dr. iur, „Untreue im Konzern“, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br., bei Prof. Dr. Hefendehl

2004 - 2007
Referendariat beim OLG Koblenz (inkl. einer halbjährigen Beurlaubung wegen Promotion)

1999-2004
Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Trier und Bonn

Fremdsprachen
Englisch

Publikationen + Vorträge

Vorlesungen

2016-2018: WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar

Gesellschaftsrecht 

2017/2018: FOM Bonn und Köln

 Berufs- & Prozessrecht
Gesellschafts- & Insolvenzrecht
Rechtsstandards in der EU
Wirtschaftsstrafrecht 

 2016/2017:  FOM Frankfurt, Bonn und Köln

Einführung Privatrecht
Handels- und Unternehmensrecht
Business Law
Rechtsstandards in der EU
Schlüsselkompetenzen (Corporate Governance & Compliance)
Kompaktkurs Rechtliche Grundlagen der Unternehmensorganisation

 2015/2016: FOM und EuFOM Frankfurt, Bonn und Köln

Arbeits- & Vertragsrecht
Business Law
Grundzüge des Arbeits- & Sozialversicherungsrecht
Kompaktkurs rechtliche Grundlagen der Unternehmensorganisation
Schlüsselkompetenzen (Corporate Governance & Compliance)
Technik der Vertragsgestaltung

2014/2015: FOM Hochschule für Ökonomie & Management Frankfurt, Köln

Arbeits- & Vertragsrecht
Einführung Privatrecht
Handels- und Unternehmensrecht
Rechtsstandards in der EU
Technik der Vertragsgestaltung
Wirtschafts- und Privatrecht

 

Vorträge

4. Juristisches Frühstück: Reputationsmanagement für Unternehmen - äußerungs- und arbeitsrechtliche Aspekte, FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Frankfurt, 09.05.2017. 

3. Juristisches Frühstück: (Private) Internetnutzung am Arbeitsplatz, FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Frankfurt, 29.11.2016

2. Juristisches Frühstück: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – Fallen im Bewerbungsverfahren,  FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Frankfurt, 21.04.2016

1. Juristisches Frühstück: Social Media - Rechtliche Fallstricke erkennen und vermeiden, FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Frankfurt, 25.11.2015 sowie im Rahmen einer Vortragsveranstaltung an der FOM Bonn am 11.04.2016.

Unternehmenskauf - Typische Fallstricke bei der Vertragsgestaltung vermeiden, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonn, 16.09.2015

Praxisseminar Recht: Social Media - Rechtliche Fallstricke erkennen und vermeiden, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonn, 25.08.2015

Markenrechte, Patente & Know-How - zusammen mit dem BVMW /(Bundesverband mittelständische Wirtschaft), Hümmerich & Kollegen, Koblenz, 10.02.2015

Pensionszusage - Fluch oder Segen - zusammen mit dem BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) und Volker Gauch, Gothaer, Hümmerich & Kollegen, Koblenz, 06.11.2014

Pensionszusage: Fluch oder Segen – zusammen mit Herrn Dipl.-Volkswirt Günther Menne und StB/WP Ralf Sauer, Industrie- und Handelskammer Trier, 10.02.2014 | Industrie- und Handelskammer Saarbrücken, 11.02.2014 | Industrie- und Handelskammer Koblenz, 13.02.2014

Betriebliche Altersvorsoge: Fluch oder Segen für den Arbeitgeber – Zusammen mit Herrn Dipl.-Volkswirt Günther Menne, Handwerkskammer Bad Kreuznach, 10.03.2014

Pensionszusage - Fluch oder Segen für die GmbH?! (zusammen mit StB/Wirtschaftsprüfer Ralf Sauer und Dipl.-Volkswirt Günther Menne), Industrie- und Handelskammer Koblenz, 15.03.2012

Nutzung von Firmenfahrzeugen für private Zwecke, Fachhochschule für Finanzen/Edenkoben, Februar 2010

Rechtliche Fallstricke im Internet (zusammen mit RA Dr. Michael Fromm), r.o.m.b.u.s  Akademie/Saarbrücken, 29.08.2009

 

Bücher

Die Untreue im Konzern, Centaurus Verlag Freiburg 2010

 

Fach-Aufsätze / Urteilsanmerkungen

Erwerb von Minderheitsbeteiligungen an einer Konkurrenzgesellschaft, in: NWB Steuer- und Wirtschaftsrecht , Nr. 23, S. 1748-1752, NWB Verlag

Abfindung nach Stuttgarter Verfahren im Gesellschaftsvertrag , in: Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) , Nr. 10, S. 193-197, C.H. Beck, München 

Fortsetzung einer GmbH nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens im Wege der wirtschaftlichen Neugründung, GmbH-Rundschau (GmbHR) 2017, S. 449-453

Haftung des Geschäftsführers: Zur persönlichen Verantwortlichkeit wegen Insolvenzverschleppung und unterlassener Aufklärung über die Insolvenzreife der GmbH – Anmerk. Z. Urteil des OLG Koblenz vom 06.01.2015 - 4 U 598/14, in: GmbH- Rundschau (GmbHR) 2015, Seite 582-586

Anmerk. z. Urteil des LG Koblenz vom 18.02.2014 – 4 HKO 109/13, GmbH-Rundschau, Ausgabe 12/2014 S. 652 ff. (Auseinandersetzungsbilanz muss von Gesellschaft aufgestellt werden)

Neues bei der Vollstreckungsgegenklage; Zeitschrift für Immobilienrecht t (ZfIR),Heft 11-12/2014, S. 421 ff.

Anmerk. z. Urteil des LG Koblenz vom 05. 02. 2013 – Az. 1 O 281/12; Deutsches Autorecht (DAR) 2013, Seite 270 bis 274

Vorzeitiges Beenden einer Auktion auf „ebay“; MMR-Aktuell 2011, 324839

Untreue des Gesellschafters bei Errichtung eines Cash-Pools; GmbH- Rundschau (GmbHR) 2010, Seite 905 bis 911

Steuerforderungen im Zusammenhang mit dem Neuerwerb nach Neuregelung des § 35 InsO - Zugleich eine Besprechung des Urteils FG Nürnberg vom 11.12.2008 - Az. 4 K 1394/2007; Zeitschrift für Deutsche Steuerrecht (DStR) 2010, Seite 446 bis 450

Die Bestimmung der Zahlungsunfähigkeit im Strafrecht unter Beachtung des Urteil des BGH in Zivilsachen vom 24. Mai 2005 – IX ZR 123/04; Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht (wistra) 2007, Seite 450 bis 455

Wettbewerbsrechtliche Ansprüche gegen den Einsatz von „Ein- Euro- Jobbern“; Der Betrieb (zusammen mit Jan-Peter Psczolla) 2007, Seite 2075 bis 2079

Anmerk. z. Urteil des OLG Karlsruhe v. 07.03.2006 – Az. 3 Ss 190/05; Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht (wistra) 2007, Seite 35 bis 37

Probleme der Schickschuld nach der Schuldrechtsreform; Deutsche Logistik Zeitung 11/200

Gerichtsstand vereinbaren um erfolgreich zu klagen; Deutsche Logistik Zeitung 12/2003


Aufsätze IWW Verlag

2013

Anzurechnende Verbindlichkeiten bei  Berechnung der Nachabfindungsansprüche – Besprechung zu OLG Hamm, 07.07.2013 – 10 W 77/12; Erbrecht Effektiv 11/2013, 189 - 190

Unzumutbare Abfindungsvereinbarung mit minderjährigem Erben nicht genehmigungsfähig – Besprechung zu OLG B remen 13.3.13, 4 UF 7/12; Erbrecht Effektiv 10/2013, 167 - 169

Faktoren für die Bemessung des Erbauzinses - Besprechung zu KG Berlin, Urteil vom 02.11.2012 – 7 U 231/11; Erbrecht Effektiv 9/2013, Seite 148 bis 149

Familienpool als Gestaltungsmittel – Teil 2; IWW Erbrecht Effektiv 6/2013, Seite 106 bis 108

Familienpool als Gestaltungsmittel – Teil 1; IWW Erbrecht Effektiv 5/2013, Seite 82 bis 83

Wegfall der Hofeigenschaft mit Aufgabe der betriebswirtschaftlichen Betriebseinheit – Besprechung zu OLG Köln, Beschluss vom 05.11.2012 – 23 WLw 07/2012; IWW Erbrecht Effektiv 2/2013, Seite 27 bis 28

2011

Keine Anwendung des Halbabzugsverbots bei lediglich symbolischem Kaufpreis - Besprechung zu BFH, Urteil vom 06.04.2011 - IX R 61/10; IWW Betriebswirtschaft im Blickpunkt 11/2011, Seite 265 bis 267

Zum Sacheinlageverbot bei der Unternehmergesellschaft (UG haftungsbeschränkt) – Besprechung zu BGH vom 19.04.2011 – II ZB 25/10; IWW Praxis Unternehmensrecht 07/2011, Seite 180 bis 181

Wann darf das Unternehmen mit einer „Garantie“ werben und wann nicht? – Besprechung zu BGH vom 14.04.2011 – I ZR 133/09; IWW Praxis Unternehmensrecht 07/2011, Seite 182 bis 183

Darlehensgewährung durch nachstehende Personen als Gesellschafterdarlehen? – Besprechung zu BGH vom 17.02.2011 – IX ZR 131/10; IWW Praxis Unternehmensrecht 07/2011, Seite 186 bis 188

Fotovoltaikanlage: Vorherige Dachsanierung ist nicht als Betriebsausgabe abziehbar – Besprechung zu Hessisches Finanzgericht vom 20.01.2011 – 11 K 2735/08; IWW Praxis Unternehmensrecht 06/2011, Seite 150 bis 151

Aufwendungsersatzanspruch des GbR-Gesellschafters gegen Mitgesellschafter – Besprechung zu BGH vom 22.02.2011 – II ZR 158/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 06/2011, Seite 156 bis 157

Zur Offenlegung des Hin- und Herzahlens der Gründung einer GmbH – Besprechung zu OLG Koblenz vom 17.03.2011 – 6 U 879/10, IWW Praxis und Unternehmensrecht 06/2011, Seite 158 bis 159

Ein Buchauszug muss klar und übersichtlich sein – Besprechung zu BGH vom 20.01.2011 – I ZB 67/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 05/2011, Seite 123 bis 124

Ausscheiden des Geschäftsführers: Der verbleibende Geschäftsführer ist alleinvertretungsberechtigt – Anmerkung zu OLG Schleswig vom 15.12.2010 – 2 W 150/10 – Besprechung zu OLG Schleswig vom 15.12.2010 – 2 W 150/10, IWW Praxis Unternehmensrecht 05/2011, Seite 127 bis 128

Kein Kopplungsverbot bei Gewinnspielen – Besprechung zu BGH vom 05.10.2010 – I ZR 4/06, IWW Praxis Unternehmensrecht 05/2011, Seite 133 bis 134

Markenverletzung durch Goggle Adwords ?!, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 89 bis 92

Zur Zulässigkeit schuldrechtlicher Nebenabreden in der GmbH, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 99 bis 100

Insolvenzreife: Haftung bei Zahlung von Steuerverbindlichkeiten und Sozialbeiträgen – Anmerkungen zu BGH Urteil vom 25.01.2011 – II ZR 196/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 100 bis 102

Markenverletzung durch Google AdWords?!, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 89 bis 92

Zur Zulässigkeit schuldrechtlicher Nebenabreden in der GmbH, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 99 bis 100.

Insolvenzreife: Haftung bei Zahlung von Steuerverbindlichkeiten und Sozialbeiträgen, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 100 bis 102.

In diesen Fällen besteht eine Umsatzsteuerpflicht bei Ebay-Verkäufen – Anmerkungen zu FG Baden-Württemberg vom 22.09.2010 – 1 K 3016/08, IWW Praxis Unternehmensrecht 03/2011, Seite 71 bis 73.

Pflichtverletzung des Vorstands bei Erwerb einer Beteiligung – Anmerkungen zu OLG Frankfurt a.M. vom 07.12.2010 – 5 U 29/10, IWW Praxis Unternehmensrecht 03/2011, Seite 76 bis 77.

Provisionsanspruch des Handelsvertreters besteht auch bei langlebigen Wirtschaftsgütern – Anmerkungen zu BGH vom 15.11.2010 – VIII ZR 323/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 03/2011, Seite 78 bis 79.

Beteiligungserwerb: Hauptversammlung hat keine generelle, ungeschriebene Zuständigkeit – Anmerkungen zu OLG Frankfurt a.M. vom 07.12.2010 – 5 U 29/10, IWW Praxis Unternehmensrecht 02/2011, Seite 40 bis 41.

Beweislast bei der Fortführungsprognose – Anmerkungen zu BGH vom 18.10.2010 – II ZR 151/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 02/2011, Seite 42 bis 43.

Fehlender Vollmachtsnachweis begründet keine Zurückweisung einer Abmahnung – Anmerkungen zu BGH vom 09.05.2010 – I ZR 140/08, IWW Praxis Unternehmensrecht, Seite 44 bis 45.

Unter diesen Voraussetzungen ist eine Vollmachtserklärung kündbar – Anmerkungen zu BGH vom 20.09.2010 – II ZR 296/08, IWW Praxis Unternehmensrecht 01/2011, Seite 16 bis 19.

Fernabsatzvertrag: Wann läuft die Widerrufsfrist von zwei Wochen – Anmerkungen zu BGH vom 29.04.2010 – I ZR 66/08, IWW Praxis Unternehmensrecht 01/2011, Seite 19 bis 20.

2010

Dienstwagen: Bemessungsgrundlage für die Umsatzbesteuerung der Privatnutzung in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 323-325 (12/2010)

Die Voraussetzungen eines steuerfreien Sanierungsgewinns, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 319-322 (12/2010)

Zur Beurkundungspflicht beim Asset Deal, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 302-303 (11/2010)

Kein Stimmverbot für den Versammlungsleiter trotz Interessenkollision, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 300-301 (11/2010)

Zulässigkeit der Speicherung von Schufa-Daten, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 272-273 (10/2010)

Angabe des Gründungsaufwands im Gesellschaftsvertrag, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 271-272 (10/2010)

Anspruch auf Erteilung einer Steuernummer, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 269-270 (10/2010)

Arbeitszimmer und kein Ende?, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 268-269 (10/2010)

Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 267 (10/2010)

Neue Entscheidungen zum Firmenrecht, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 256-258 (10/2010)

Keine Zusammenveranlagung ohne Zustimmung der Ehefrau, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 240-241 (09/2010)

Wer trägt die Kosten der Hinsendung bei Widerruf im Fernabsatzgeschäft? in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 218-219 (08/2010)

Wann liegt eine leere Gesellschaftshülse vor?, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 217-218 (08/2010)

Nur Leistungsverweigerung bei Zahlung nach Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 215-216 (08/2010)

Abschied vom Aufteilungs- und Abzugsverbot, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 206-208 (08/2010)

§ 661a BGB: Wann liegt eine Gewinnzusage vor?, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 191 (07/2010)

Wer stellt bei einem Strohmanngeschäft die Rechnung aus?, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 187-188 (07/2010)

Vorsicht: Haftungsrisiko für Neugesellschafter bei Verwendung eines Gesellschaftsmantels, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 181-184 (07/2010)

Neue Informationspflichten nach der DL-InfoV, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 170-173 (07/2010)

Der bloße Hinweis auf AGB im Internet – Genügt dies zur wirksamen Einbeziehung?, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 148-151 (06/2010)

Einkünfteerzielungsabsicht: Unter Umständen ist bauliche Umgestaltung von Nöten, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 133-134 (05/2010)

Widerrufsbelehrung: Zerreißen ist kein Entsiegeln i.S. des § 312d Abs. 4 Nr. 2 BGB, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 130-131 (05/2010)

Amtslöschung eines Gesellschafterbeschlusses: Wann muss sie erfolgen und wann nicht, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 128-129 (05/2010)

Aktuelles zu Dienstleistungen des Gesellschafters als Sacheinlage, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 114-117 (05/2010)

Unter diesen Voraussetzungen haftet der Vorstand der AG nach § 93 Abs. 2 AktG – Anmerk. z. OLG Stuttgart v. 25.11.09 – 20 U 05/09, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 102-104 (04/2010)

Schadensersatz des GmbH-GF wegen Nichtabführens von Sozialversicherungsbeiträgen - Anmerk. z. BGH v. 18.01.10 – II ZA 04/09, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 100-101 (04/2010)

Die Eintragung eines Nicht-EU-Ausländers als GmbH-Geschäftsführer – Anmerk. z. OLG München v. 17.12.09 – 31 Wx 142/09, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 97-98 (04/2010)

Akzessorische Haftung des BGB-Gesellschafters – Anmerk. z. BGH v. 12.01.10 – XI ZR 37/09, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 78-79 (03/2010)

Wann ist eine falsche Widerrufsbelehrung wettbewerbswidrig? – Anmerk. z. OLG Hamm v. 05.11.09 – 4 U 121/09, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 73-74 (03/2010)

Unter diesen Voraussetzungen besteht eine Haftung des Betriebserwerbers nach § 25 HGB, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 65-67 (03/2010)

Zur Strafzumessung bei Steuerhinterziehung, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 58-60 (03/2010)

Firmierung bei der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) und Co. KG – Anmerk. z. KG Berlin v. 09.09.09 – 1 W 244/09, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 51 (02/2010)

Strenge Anforderungen an den Umfang der Untersuchungsobliegenheiten bei § 377 HGB – Anmerk. z. OLG München v. 29.07.09 – 7 U 5584/08, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 48-50 (02/2010)

Die Voraussetzung der Haftung des Geschäftsführers nach § 43 Abs. 2 GmbHG – Anmerk. z. BGH v. 26.10.2009 – II ZR 222/08yy, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 46-47 (02/2010)

Koppelungsklausel bei Abberufung und Kündigung von GmbH-Geschäftsführern, in: Praxis Unternehmensrecht 2010; S. 30-32 (02/2010)

Werbung: Wirksamkeit einer formularmäßigen Einwilligung in Datenspeicherung und -nutzung Anmerk. z. BGH v. 11.11.09 – VIII ZR 12/08, in Praxis Unternehmensrecht 2010, S. 22-23 (01/2010)

2009

Vorsicht bei Aufnahme von Berufsfremden – Anmerk. z. BFH v. 28.10.2008 – Az. VIII R 69/06, in: Praxis Unternehmensrecht 2009; S. 14-15 (01/2010)

Verwirrspiel um Anmeldung einer nach Musterprotokoll gegründeten Gesellschaft – Anmerk. z. OLG Stuttgart v. 28.04.2009 – Az. 8 W 116/09, in: Praxis Unternehmensrecht 2009; S. 8-9 (01/2010)

Neues zu den Gründen der Abberufung des Gesellschafter-Geschäftsführers, in: Praxis Unternehmensrecht 2009; S. 4-7 (01/2010)

 

 

Standort Koblenz

Casinostr. 38
56068 Koblenz

Fon: +49 (0)261 9886 80 00
Fax: +49 (0)261 9886 80 02

Mail: koblenz@kanzlei-mww.de
Web: www.kanzlei-mww.de

Standort Bonn

Friedrich-Ebert-Allee 13
53113 Bonn

Fon: +49 (0)228 299 712 80
Fax: +49 (0)228 299 712 89

Mail: bonn@kanzlei-mww.de
Web: www.kanzlei-mww.de

Online-Anfrage Nutzen Sie unser Anfrageformular für Fragen oder Kontaktwünsche, wir melden uns umgehend bei Ihnen.